Drei Herausforderungen für die Palettenetikettierung

Die Palettenetikettierung ist der letzte Schritt vor dem Versand der Produkte und stellt den Abschluss der Produktion dar. Die korrekte Identifizierung ist von entscheidender Bedeutung, um die Waren nach Eintritt in die Lieferkette nachverfolgen zu können. Dies ist das Ziel von United Barcode Systems.

Lieferkette-industrielle-Palettenetikettierung

 

 

Das Etikett auf der Palette ist das Siegel für den Produktionsprozess und das Dokument, das eine Zusammenfassung der versandten Produkte enthält. Durch das richtige Anbringen dieses Etiketts wird die Automatisierung der Logistikprozesse erleichtert und das korrekte Lesen der aufgedruckten Barcodes gewährleistet. Es ist wichtig, dass die aufgedruckten Barcodes dem GS1-Standard entsprechen, damit die Lesegeräte die auf dem Etikett gespeicherten Informationen richtig interpretieren können.

 

 

Darüber hinaus sind die Struktur des Palettenetiketts, die optionalen Etikettenangaben, seine Abmessungen, seine Platzierung oder die Lage der Symbole durch verschiedene Vorschriften vollständig geregelt. Daher ist es wichtig, über kompakte, zuverlässige und leicht zu integrierende Geräte zu verfügen, die sich an die Anforderungen von GS1 international in Bezug auf die Palettenetikettierung anpassen

 

Die Druck- und Etikettiergeräte der APL-Serie und die Datenmanagement-Software UBS LabMan gewährleisten die korrekte Kennzeichnung aller Arten von Paletten auf ihrem Weg durch die Lieferkette, um den heutigen Herausforderungen wie Automatisierung, Rückverfolgbarkeit und Schnelligkeit gerecht zu werden.

 

 

 

 

Finden Sie diesen Artikel interessant? ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER!

 

 
 

 

1. Automatisierung beim Drucken und Anbringen von Etiketten

Die Abmessungen des Etiketts, seine Platzierung und die Informationen, die es enthalten muss, sind die drei Variablen, die über den Erfolg der Palettenkennzeichnung am Ende der Fertigungslinie entscheiden. Die Automatisierung der Etikettierung stellt sicher, dass der gesamte Prozess korrekt, fehlerfrei und in Übereinstimmung mit den von GS1 festgelegten Standards durchgeführt wird.

 

APL 8000 Series ist ein hocheffizientes Gerät zum Drucken und automatischen Anbringen von Etiketten auf 1, 2 oder 3 Seiten der Palette, das sich an Fertigungslinien mit hohen Taktgeschwindigkeiten oder Kadenzen und an rauen und aggressiven Industrieumgebungen anpassen kann.

Vorschrift-gs1-Palettenetikettierung

2. Höhenverstellbare Palette und Stapelpaletten

Stapelpaletten-automatische-Etikettierung

 

 

Aufgrund der neuen logistischen Anforderungen und dank der Weiterentwicklung der am Ende der Fertigungslinie eingesetzten Maschinen sowie der unterschiedlichen Transportmöglichkeiten, gibt es heute verschiedene Palettierungsmöglichkeiten: Stapelpaletten, gestapelte Halbpaletten und höhenverstellbare Paletten.

 

 

 

Für die Etikettierung von höhenverstellbaren Paletten oder Stapelpaletten bietet UBS die Lösung APL 8000 ELV aus der Reihe der automatischen Etikettenapplikatoren für Tertiärverpackung (Paletten).

 

Dank seines Hubsystems ist der APL 8000 ELV in der Lage, Etiketten automatisch und in Echtzeit mit variablen Daten zu bedrucken und diese mit hoher Geschwindigkeit auf einer Höhe von 800 mm bis 2.400 mm anzubringen. Dadurch werden eine hohe Taktgeschwindigkeit der Etikettierung, absolute Zuverlässigkeit und eine perfekte Platzierung der Etiketten gewährleistet.

 

3. Kommunikation und Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette

Die Systeme APL 8000 und APL 8000 ELV vereinfachen, dank ihrer hervorragenden Integrationsfähigkeit, den Anschluss an jedes Informations- oder Automatisierungssystem über die Software UBS LabMan, mit der die Datenkommunikation und –verwaltung mit jedem ERP-, MES-, WMS- oder DBMS-System ermöglicht wird.

 

UBS LabMan ist eine Web-Anwendung, die für das Management und zur Steuerung von Etikettier-, Codier- und Kennzeichnungssystemen, entwickelt wurde. Mit ihrer intuitiven, einfachen und modernen Benutzeroberfläche und einem leistungsstarken Kommunikationsmanagement für die Datenverarbeitung ist sie ein ideales Tool.

Software-Datenmanagement-Lieferkette

 

Mit UBS LabMan können Sie die Herkunft von Produkten aus verschiedenen Fertigungslinien identifizieren, Druckwarteschlangen verwalten und diese Daten in das ERP/MES jedes Unternehmens einbinden und zentralisieren, um die Etiketten jeder Logistikeinheit zu erstellen und zu generieren, mit allen Informationen, die für die korrekte Lagerung, den Transport und die Rückverfolgbarkeit enthalten sein müssen, gemäß den Empfehlungen und Vorschriften von GS1 international.

 

Mit diesen und anderen Serien von Geräten für die Etikettierung von Kisten oder Paletten unterstreicht UBS die hohen Qualitäts-, Produktivitäts- und Nachhaltigkeitsstandards, nach denen sie ihre Anlagen entwickelt und herstellt. Die Herausforderungen und Aufgaben der Logistikbranche lassen sich dank UBS nun leichter bewältigen.

 

 

 

 

Möchten Sie die Rückverfolgbarkeit in Ihrer Lieferkette verbessern?

KONTAKTIEREN SIE UNS

 

 

 

 

  • TEILEN AUF:

Verwandte

Automatisierung der Palettenetikettierung in meiner Fertigungslinie?

Die Palettenetikettierung ist für eine korrekte Rückverfolgbarkeit unerlässlich. Die Automatisierung des Etikettierverfahrens ist der entscheidende Faktor, um Verzögerungen

Geschichte der UV-härtungstechnologie in der kodierung

Der UV-Druck hat es ermöglicht, dass sich die industrielle Kennzeichnung weiterentwickelt hat, um nicht-poröse Materialien auf die effizienteste

Newsletter

UNITED BARCODE SYSTEMS, S.L. as the data controller will process your data for the purpose of replying to your query or request. You may access, rectify and erase your data, and also exercise other rights by consulting the additional detailed information on data protection in our Privacy Policy.